Sachverständigenbüro Warstatt

Weiterführende Artikel

Pacht im Gastgewerbe

Über die Höhe der angemessenen Pacht für Hotel- und Gaststättenbetriebe entstehen immer wieder Differenzen. Auch bei Neuverpachtung oder neuer Anpachtung eines Gastronomieobjektes sind Maßstäbe zur Bestimmung der objektiven oder subjektiven Pachthöhe nicht immer deutlich. Ebenso sind vertragsbedingte und objektimmanente Kriterien zu berücksichtigen. Eine Übersicht über die zutreffenden und zulässigen Verfahren zur Ermittlung von Pachten im Hotel- und Gaststättengewerbe finden Sie im verlinkten Dokument.

Unternehmensbewertung: Spannungsfeld zwischen Marktpreis, Substanz- und Ertragswert

Zur Bestimmung des Unternehmenswertes werden Substanzwert-, Ertragswert-, Multiplikatorverfahren, das Stuttgarter Verfahren oder Kombination aus den Verfahren herangezogen. Welche Wertermittlungsverfahren anzuwenden sind hängt regelmäßig von den Bewertungszielen, vertraglichen Komponenten oder richterlichen Vorgaben ab. Eine Erläuterung der Verfahren zur Unternehmensbewertung finden Sie im verlinkten Dokument.

Feststellung von Inventarwerten

Die Bewertung beweglicher Wirtschaftgüter ist zweckgebunden. Ob Buchwert, Fortführungs- oder Liquidationswert bzw.Vergleichspreise heranzuziehen sind ist eine Frage der weiteren Verwertungsabsicht der Wirtschaftgüter. Eine Erläuterung der Bewertungsmaßstäbe sowie Hinweise auf ihre zutreffende Anwendung finden Sie im verlinkten Dokument.

Insolvenzuntersuchung

Klappentext

Betriebsprüfungen in der Gastronomie und Hotellerie

Gastronomie und Hotellerie stehen zunehmend im Fadenkreuz der Betriebsprüfer. Aus der langjährigen Erfahrung mit diesem Thema, nicht zuletzt als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger im Hotel- und Gaststättengewerbe, werden nachfolgend in diesem Zusammenhang wichtig erscheinende Sachverhalte und Fragen kurz strukturiert und von den Betriebsprüfern häufig angewandte (Arbeits-) Methoden, sowie dabei zu beachtende Besonderheiten, stichwortartig aufgezeigt.